Login

Absolventen

Datenschutz


Kleiderflohmarkt in der Aula

Die 4B veranstaltet einen Kleiderflohmarkt, der am 23. April 2015 stattfinden wird. Dafür benötigen wir eure Hilfe in Form eurer alten Kleidung!

Wir suchen:

Bonjour bis do svidaniya!

„Die Konkurrenz schläft nicht“, ist ein gängiger Spruch in der Wirtschaft und genau das hat Frau Jasmin Falkensteiner testen wollen. Sie nahm, als Schülerin der HLW St. Pölten, beim 29. Fremdsprachenwettbewerb teil, stellte sich somit der Konkurrenz, und konnte in Englisch den zweiten Platz bei den humanberuflichen Schulen belegen.

Erfolgreiche Prüfung diplomierte/r Käsekenner/innen

Am Freitag, 20. Februar 2015 fand die praktische Zertifikatsprüfung der Zusatzausbildung diplomierter Käsekenner/diplomierte Käsekennerin Österreich im SZE St. Pölten statt.

Klassenprojekt der 2SFA - Malerarbeiten

Am 26. und 27. Jänner 2015 malten Schülerinnen und Schüler der 2SFA der Fachschule für Sozialberufe im Rahmen eines Klassenprojektes 7 Zimmer in einer Unterbringung für Asylantinnen und Asylanten in Radlberg aus.

30 neue Kaffee-Experten und Expertinnen am SZE

Seit 29. Jänner 2015 dürfen sich 2 junge Herren und 28 junge Damen Kaffeekenner und Kaffeekennerinnen nennen.

Das war die "Lange Nacht im SZE" am 28. Jänner 2015

Fotos von der Langen Nacht finden Sie hier


 

5C beim Security Day in der FH

Die 5C war beim 14. Security Day der FH St. Pölten, um sich über diverse Themen in Theorie und Praxis zu informieren.

Vorträge zu aktuellen Themen wie z. B.

  • Digitale Revolution und ihre Auswirkungen
  • Social Engineering - Verstand vs. Firewall

Einige Themen konnten die Schüler und Schülerinnen nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis kennenlernen.

Bio-Austria

Am Mittwoch den 14. Jänner 2015 nahmen die Schülerinnen und Schüler der 3ALW und der 3BF, unter der Leitung von Mag. Markus Mitmannsgruber, am Vortrag über Bio-Austria teil.

Mit Verstand zum „FAIR-Stand“

Nach längerer Pause organisierte heuer die 3D Soziales den Weltladen in der Adventszeit.
Mit viel Begeisterung und dem Ziel Kleinbauern und Kleinbäuerinnen in Entwicklungsländern zu unterstützen, machten wir uns an die Arbeit.

Unsere Briefe können Leben retten

Amnesty International Briefmarathon 2014

Unsere Briefe können „Gewissensgefangenen“ die Freiheit bringen. Wir verlangen Gerechtigkeit für Betroffene von Folter und bringen Hoffnung für Menschenrechtsverteidiger und Verteidigerinnen.