Login

Absolventen

Elternverein

Obfrau Anja Schwediauer
Obfrau-Stellvertreter Reinhard Graf
Schriftführerin Elisabeth Luiskandl
Schriftführerin-Stellvertreter -
Kassierin Michaela Gamsjäger
Kassierin-Stellvertreter Wolfgang Schädl
Rechnungsprüferin Marion Strohmaier
Rechnungsprüferin-Stellvertreter Peter Buchmayer

 

Der Elternverein an der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe und Bundesfachschule für Sozialberufe versteht sich als Bindeglied zwischen Eltern, Schülern/Schülerinnen und Lehrern/Lehrerinnen. Das äußert sich in zwei großen Aufgabenbereichen:

  • Direkte Mitarbeit am Schulgeschehen
    Der Elternverein entsendet ein Drittel der Mitglieder des Schulgemeinschaftsausschusses. Dieses Gremium fasst Beschlüsse im Rahmen der Schulautonomie. So kann schulautonom die Stundentafel den individuellen Anforderungen der Schule angepasst werden. Die Anberaumung von schulautonomen Tagen, Festlegung von Ausbildungsschwerpunkten sowie das Leitbild der Schule sind nur einige der wesentlichen Bereiche, die seitens des Schulgemeinschaftsausschusses geregelt werden.
  • Indirekte Mitarbeit am Schulgeschehen
    Der Elternverein vergibt jährlich namhafte Beträge an Zuschüssen für Sport-, Sprach- oder Projektwochen bzw. für den Erwerb von Sprachzertifikaten. Dazu kommt die Anschaffung von Computern, erforderlichen Einrichtungsgegenständen (körpergerechte Schulmöbel, etc.).

Ein Schwerpunkt ist die Förderung und Unterstützung des Projektes der Konfliktbewältigung und Mediation unter der Leitung eines Psychotherapeuten. Für dieses Projekt konnte im Jahre 1995 Herr Erhard Petrzelka gewonnen werden. Seit dem Schuljahr 2006/07 steht auch Frau Mag. Margarita Slavik für weitere Beratungstätigkeiten zur Verfügung. Im Konfliktfeld Schule - Eltern - LehrerInnen fanden Kriseninterventionen statt, wurde Einzelberatung durchgeführt und versuchte man sich im LehrerInnen-Coaching. Auch das Lerntraining sowie mentales Training stand auf der Tagesordnung. Völlig überraschend verstarb Herr Erhard Petrzelka am 1. Juli 2007. Die gesamte Schule zeigte sich überaus bestürzt über diesen großen Verlust. Frau Mag. Slavik erklärte sich bereit, im Schuljahr 2007/08 die verdienstvolle Tätigkeit von Erhard Petrzelka, die wir in guter Erinnerung halten werden, fortzusetzen. Termine können über die Direktion oder direkt mit Frau Mag. Margarita Slavik, 1230 Wien, Anton Baumgartnerstr. 44, Tel. +43 1 667 44 45, e-Mail: r.slavik@tele2.at vereinbart werden. Ihre Dienste stehen SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen zur Verfügung.