Login

Absolventen

72 Stunden ohne Kompromiss

Bei der größten Sozialaktion Österreichs heißt es als Gruppe in 72 Stunden eine gemeinnützige Aufgabe zu schaffen.

Mit den Projekten sollen Menschen und sozialen Einrichtungen in ihrer Arbeit unterstützt werden-nicht aus Mitleid, sondern weil man etwas für die Zukunft verändern kann und es auch Freude machen kann sich für andere einzusetzen.

Das SZE St. Pölten war gleich mit 3 Klassen (2B, 3B und 4C) vertreten. Für sie hieß es die Ärmeln hochzukrempeln, kreativ zu sein, zu improvisieren und alles zu geben.

Weitere Bilder


2B

72 Stunden ohne Kompromiss - das Klassenzimmer und die Freizeit eintauschen gegen Arbeit an der Gesellschaft. Dazu waren die Mädchen und Burschen der 2B der HLW St. Pölten bereit und so entstand beim psychosomatischen Zentrum in Eggenburg einen Pfad der Achtsamkeit.


3B - Geht nicht, gibt’s nicht!

Im Stift Göttweig ging es bunt her und vieles wurde neu gemacht.
Nachdem für das 10-Jahresfest des Jugendhauses Loom Bänder (8325 Gummiringe wurden verarbeitet!) als Geschenke gehäkelt waren, ging es ans Ausmalen des 70 Meter langen Ganges und Jugendraumes.  1 Tonne Putz wurde von den Wänden gestemmt, sie wurden neu verspachtelt und geschliffen und anschließend wurde 250 Liter Farbe aufgetragen. Um nicht alles anzumalen wurde 200 Meter Abdeckvlies mit 800 Meter Klebeband abgeklebt.
Ein anderer Teil der Klasse begann in der Zwischenzeit mit dem Schleifen und Lackieren von 40 Europaletten, um Sitzgelegenheiten und Tische daraus herzustellen.
Eine kleine Gruppe in Ganzkörperschutzanzügen widmete sich der Renovierung von Wohnräumen, die für eine Flüchtlingsfamilie hergerichtet werden sollte. Dazu mussten erstmal zentimeterdicke Fett- und Ölreste von den vorhandenen Fliesen gekratzt werden. Neben dieser Tätigkeit stand das Ausmalen des Raumes, Türen schleifen und neu lackieren, Fußboden neu verlegen und die neue Küche montieren auf dem Programm.
Besuch und musikalische Unterstützung bekamen wir in dieser Zeit von Ö3 Moderator Robert Kratky, der auch kurz Hand beim Malen anlegte.


4C

Kann man ohne jegliches Startbudget ein nachhaltiges Café errichten? Die 4C aus dem SZE St. Pölten kann. Mit großer Motivation sammelten 25 Schüler der Klasse im Rahmen des österreichweiten „72 Stunden ohne Kompromiss“ Projekts von 15. bis 18. Oktober Lebensmittel- und Sachspenden, um diese in der Schulküche des SZE zu köstlichen Mehlspeisen zu verwerten und sie dann anschließend auf dem Riemerplatz gegen freiwillige Spenden anzubieten. Der Erlös kommt dem St. Anna Kinderspital zugute.