Login

Absolventen

Datenschutz

Massentierhaltung? Nein, danke!

Am 10. Mai 2016 organisierte die 2SFA einen Vortrag über artgerechte Tierhaltung.
Es wurden die 1EWF und 1A eingeladen. Herr Dornmayer von BIO Austria erklärte die Grundzüge der artgerechten Tierhaltung. Die 2SFA stellte dafür selbstgestaltete Plakate zur Verfügung.

Im Zuge des Vortrages erfuhren die teilnehmenden Klassen einige Fakten zur artgerechten Tierhaltung: Die Tiere haben genügend Tageslicht und Frischluft im Stall, ebenso Auslauf und  sie stehen auf keinen Spaltböden. Es gibt Unterstellmöglichkeiten im Freien und sie haben die Möglichkeit artgerechte Verhaltensweisen auszuleben. Jungtiere werden nicht sofort vom Muttertier getrennt. Die Schlachtung erfolgt stressfreier. Darüber hinauswurden das EU-Bio-Siegel und die Gründefür die Kennzeichnung der Produkte für uns Konsumenten besprochen.
Insgesamt kann man sagen, dass es ein sehr informativer Vortrag war. Die Spenden in der Höhe von 46 Euro werden an ein Tierschutzprojekt überwiesen.

Artgerechte Tierhaltung bedeutet Respekt vor dem Lebewesen, aber auch Umweltschutz und Klimaschutz!!!